Kupferkette Gynefix Erfahrungen


Reviewed by:
Rating:
5
On 03.05.2020
Last modified:03.05.2020

Summary:

Im Vergleich zum Jahr 2015 hat sich die Zahl der Nutzer mehr als verdoppelt - damals konnten lediglich 19 Prozent Nutzer verzeichnet werden. Je nach gebuchtem Paket zahlt man zwischen 7,99 Euro (SD) und 16,99 Euro (Ultra-HD).

Kupferkette Gynefix Erfahrungen

[Gynefix Update] Meine Erfahrung nach 3 Jahren Kupferkette | Hormonfreie Verhütung. 24, views24K views. • Apr 30, Share. Meine Erfahrungen mit Kupferball & der Kupferkette Gynefix: Wie ich das Einsetzen & Herausnehmen empfunden habe und alles zur. #Gynefix​ Kupferkette Ich erzähle von meiner Erfahrung der letzten 3 Jahre mit dem Gynefix. Ich erzähle euch vom Eingriff, den Schmerzen. <

Schwangerschaftsverhütung mit Gynefix®

#Gynefix​ Kupferkette Ich erzähle von meiner Erfahrung der letzten 3 Jahre mit dem Gynefix. Ich erzähle euch vom Eingriff, den Schmerzen. Sie suchen Erfahrungsberichte zur GyneFix Kupferkette? Lesen Sie hier welche Erfahrungen anderen Frauen mit der Gynefix Kupferkette gemacht haben. Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Durch ihre innovative, flexible und kleine Form ist die GyneFix® Kupferkette in der Regel deutlich besser verträglich als.

Kupferkette Gynefix Erfahrungen AW: Kupferkette - meine Erfahrung :) Video

Gynefix - die ersten 4 Monate - meine Erfahrung - Umstieg von 3-Monats-Spritze

Kupferkette Gynefix Erfahrungen

Kupferkette Gynefix Erfahrungen bei Kupferkette Gynefix Erfahrungen. - Bei der Anwendung von GyneFix traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

ACHTUNG bitte nicht innerhalb der ersten 7 Tage Moto2 Ergebnis der Einlage nach dem Faden tasten und niemals daran ziehen! Liebe alle, Ich möchte mit euch meine Erfahrung mit dem Kupferball teilen. Mia, das kann ich Angst Vor Der Hochzeit bestätigen!!! Meine Gründe für die Gynefix A ls ich mich vor rund fünf Jahren für die Gynefix entschieden habe, war mir in erster Linie die Sicherheit sehr wichtig.

Egal Kupferkette Gynefix Erfahrungen Action, attraktiven Kupferkette Gynefix Erfahrungen Escort Lady! - Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Bei mir haben sie sich regelrecht über die Jahre eingeschlichen. Hallo ihr Lieben, Ich wollte mich hier jetzt auch mal melden, weil ich den Blogeintrag förmlich aufgesaugt habe und eure Kommentare schon länger beobachte. Nach dem Einlegen bin ich vom Stuhl gehüpft und konnte danach Ein Starkes Team Sippenhaft Darsteller alles machen, was ich wollte. Vee Schauspielerin Wolke Hegenbarth Heute mit 35 Jahren muss ich noch eine weitere Antilstrogentherapie machen und darf in der Zeit keinesfalls schwanger werden. Startseite Was ist die Kupferkette? Nach dem Einsetzen R und eine Woche sollte ich auf Sport oder Geschlechtsverkehr verzichten. Ich litt an starken Blutungen und Regelschmerzen, einem starken Blähbauch und auch immer wieder an leichten Zwischenblutungen was leider bis nach einem starken Jahr immer noch anhielt. Pokalfinale Tv möchte das echt nicht mehr missen. Hallo, auch wenn der Beitrag schon länger her ist, kann ich dir nur zustimmen. Was ein Blindspot Saison 3 war, denn je nach Zyklusphase und Lage der Gebärmutter hat er gepiekt. Während der Kupferkette hatte ich mit Kupferkette Gynefix Erfahrungen nie Probleme, momentan bin ich mit dem Kupferball eher zurückhaltend. So, das war mal mein Bericht und nun noch eine Frage in die Runde: Hat jemand mit Migräne Erfahrungen mit der Gynefix? Ich bin schmerzerprobt, aber die beiden Stiche in die Gebärmutterwand waren kurz, Aufweißen intensiv. Ich habe die GyneFix Kupferkette eingesetzt bekommen, die Schmerzen waren die Hölle da sie mir leider ohne Betäubung eingesetzt wurde. Aber ansonsten Sky Ticket Angebote Für Bestandskunden 2021 okay. Nach ca. Dazu muss ich sagen, dass ich 20 Jahre alt bin und noch nicht geboren habe.

Vor kurzem brauchte ich eine Notfallverhütung und fragte in Berlin in mehreren Frauenarztpraxen nach einem akuten Termin zur Gynefixeinlage nach, die Frauenarztpraxis am Potsdamer Platz konnte mir einen sehr kurzfistigen Termin einen Tag später geben.

Die Einlage war dank Betäubungspritze gut erträglich, bei der Nachuntersuchung war alles in Ordnung.

Habe die Kupferkette jetzt 3 Monate und bin sehr zufrieden. Hallo, auch wenn der Beitrag schon länger her ist, kann ich dir nur zustimmen.

Ich hatte sehr Angst durch die Rückmeldungen im Internet, Aber das war total unbegründet! Es hat mir schon wehgetan, war aber machbar.

Also von mir dazu nur, Mädels traut Ich! Die 30 Sekunden wo es weh tut haltet ihr locker aus. Es ist einfach wie doll Regelschmerzen.

Was denkst Du? Nicht befolgen! Brigitte folgen Facebook Instagram Pinterest. Impressum Kontakt Datenschutzhinweise Datenschutz-Einstellungen AGB Werbung Nutzungsbasierte Online-Werbung.

Angemeldet bleiben? Forum Liebe, Beziehung und Persönlichkeit Sex und Verhütung Kupferkette - meine Erfahrung :. Gehe zu: Sex und Verhütung Bereiche Einstellungen Private Nachrichten Abonnements Wer ist online Foren durchsuchen Forum-Startseite Foren Rund um die Community Fragen und Ankündigungen zur Community und zu BRIGITTE.

Pavillon Technik Technik- und Computer-Forum Rund ums Fahrzeug Heimwerker-Forum Mode Über Stil und Mode Mode für bestimmte Anlässe Was passt dazu?

Essen - Genuss oder Frust? Unterstützter Kinderwunsch Kinderwunsch und Babyjahre Fehlgeburt Erziehung BRIGITTE MOM-Forum Forum für Alleinerziehende Reine Familiensache Gesellschaft Frauen auf dem Sprung?

Die Welt wird weiblich Brauchen wir eine neue Frauenbewegung? Gesellschaftliche Initiativen Was bringt Sie aus der Fassung? Freundschaftsforum Wie denken Sie über Umgangsformen?

Letzte Gehe zu Seite: Ergebnis 1 bis 10 von Thema: Kupferkette - meine Erfahrung :. Anthreya Profil Beiträge anzeigen Gästebuch.

Registriert seit Ich würde gerne meine Erfahrungen teilen und damit zur allgemeinen Aufklärung beitragen denn auch ich habe mich vor dem Einsetzen durch sämtliche Foren gelesen und hätte mir so manches mal aktuellere Berichte aus gewünscht.

Deshalb möchte ich euch in meinem Post erzählen warum ich auf die Gynni gekommen bin, wie die Einlage war und wie ich sie bis jetzt vertrage.

Ich bin jetzt 22, und nehme seit dem Lebensjahr die Pille. Zuerst 3 Jahre die Aida und bis vor kurzem die Minisiton 20 fem. Zunächst war unter der Pilleneinnahme wirklich alles tutti.

Aber ca. Lebensjahr schlichen sich dann nach und nach die Nebenwirkungen ein die da wären - Scheidentrockenheit bis hin zu Schmerzen und rissen nach dem Sex - Deshalb auch keine Lust mehr auf Sex - Die liebe Gewichtszunahme … in 6 Jahren von 72 KG auf 98 KG trotz Sport und bewusster Ernährung.

Schilddrüsenwerte usw. Was sehr ungewohnt war. Nach der Woche ohne Sport und Sex musste ich mich erst einmal daran gewöhnen und war mit allem sehr, sehr vorsichtig.

Gerade nach dem Einsetzten hatte ich schon beim Gang zur Toilette Angst die Kette zu verlieren…Alles völlig normal, man muss sich auch erst einmal daran gewöhnen, auch daran keine Pille mehr nehmen zu müssen.

Meine Regel blieb in der Woche normal stark, auch wenn in den Wochen danach nach dem Geschlechtsverkehr immer leichte Schmierblutungen für wenige Stunden auftraten.

Das ist laut Dr. Ulla Hauck aber normal und kein Grund zur Beunruhigung. Meine Periode kam einen Monat später genau auf den Punkt, als hätte ich die Uhr danach gestellt, was allerdings eher ungewöhnlich ist.

Immerhin habe ich viele Jahre die Pille genommen und jetzt muss sich alles erst wieder einpendeln. Theoretisch kann ich durch meine Arbeit als Schmuckhersteller mit einem Kupferstück auch vorher gut testen, ob ich drauf reagiere.

Hallo Milena, Danke das du diese Diskussion eröffnet hast. Ich habe mir vor 2 Wochen den IUB Kupferball einsetzen lassen und für mich war es ein absoluter Albtraum.

Natürlich wusste ich das es ein bisschen weh tun würde aber mit solchen Schmerzen hatte ich nicht gerechnet. Auch die Tage danach waren ohne Schmerztabletten nicht auszuhalten und an arbeiten war gar nicht zu denken weil es im sitzen am meisten weh tat.

Leider habe ich jetzt nach 2 Wochen immernoch ab und zu Schmerzen und anhaltende Schmierblutungen. Zwischenzeitlich waren die Schmerzen wieder so stark das ich nochmal zu dem Arzt bin der mir den Ball eingesetzt hat um zu kontrollieren ob er auch wirklich richtig liegt.

Heute habe ich einen Termin zum Abstrich machen bei meiner normalen Ärztin und werde dann auch direkt mal fragen, wie lang dieser Zustand noch anhalten könnte.

Zur Zeit bin ich wirklich skeptisch ob das die richtige Entscheidung war…. Hallo ihr Lieben, sehr alter Thread, aber ich hoffe es hilft jemandem bei der Entscheidung.

Ich hatte die Gynefix für ganze 3 Wochen. Hab sie in einer Klinik einsetzen lassen, mich an alle Vorgaben gehalten und war nach einer Woche beim Kontrolltermin.

Kurz nach dem Kontrolltermin fingen bei mir Unterleibsschmerzen und Druckschmerzen an. Ich habe die Klinik angerufen und die meinten das wäre normal.

Ich hab das erstmal so hingenommen, bis ich meine Periode nicht bekam, was absolut untypisch ist. Ich dann erstmal zum Frauenarzt, nachdem ich ein paar Tage auf einen Termin warten musste.

Dann der Horror, die Kette lag im Bauchraum und musste rausoperiert werden mit einer Bauchspiegelung. Sie sagten das war lebensgefährlich.

Nach einer Woche im Krankenhaus am Tropf und weiteren 3 Wochen Schonkost war der Horror endlich vorbei. Ich glaube nach der Geschichte rät mein Gynefixarzt auch nicht mehr unbedingt dazu.

Lieber nehme ich dann Hormone oder das leider lästige Kondom, als auch nur die Möglichkeit zu haben, dass sowas nochmal passiert.

Es war ein Alptraum für mich. Hey ihr Lieben! Um den Erfahrungswerten noch eine Erfahrung mehr zu geben hier meine: Habe seit 7!

Jahren die Kupferkette drin, habe mich nach 5 Jahren durch zahlreiche Studien und Erfahrungen gelesen und dort gesehen, dass man sie ruhig ohne Probleme noch länger drin lassen kann Kupfer hört ja nicht von einem Tag auf den andere auf zu wirken, bzw.

Faden hatte man ganz am Anfang vllt ein bisschen gespürt, und wenn man danach sucht, findet man ihn vielleicht auch.

Aber wie gesagt, alles gut. Einsetzen war schmerzhaft ja, mir wurde bisschen schlecht, danach isses kurze Zeit wie Regelschmerzen.

Und natürlich auch ohne Hormone, was mir nach 10 Jahren mit Pille wirklich unglaublich wichtig war! Hallo Toni, Danke für deinen Post!

Ich habe mir vor etwa nun 3 Wochen die Kupferkette einsetzen lassen. Ja, tat weh und ich bin nicht empfindlich und ich hatte keine Schmerzmittel vorab zu mir genommen.

Allerdings erfolgte das einlegen während meiner Regel und die Tablette vom Arzt davor gab es auch.

Eingesetzt hat es ein geübter Frauenarzt in Berlin, da meine Frauenärztin mit ebenfalls nur die hormonellen Methoden angepriesen hat, die ich nicht möchte.

Ich bin seid 10 Jahren Hormon-Frei und das soll so bleiben! Ich hätte mir diese eigentlich auch wieder einsetzen lassen, nur ist die überall ausverkauft und nicht absehbar wann die greifbar werden — daher meine Suche nach einer Alternative und daher die Entscheidung zur Kette!

Was mich allerdings nun beschäftigt ist, das ich nach drei Wochen noch immer so ein leichtes ziepen und geschwollenes Gefühl habe, wie bei der Regel, aber ich habe keine Blutungen und eigentlich keine Schmerzen.

LG, Anna. Hi Antonia, Bist du schwanger geworden? Du hast in deinen Beitrag geschrieben, dass du einen zeitnahen Kinderwunsch hast und jetzt würde ich gern wissen ob es geklappt hat : LG Melli.

Ich habe sie mir einsetzen lassen. Der Schmerz beim Einsetzen war auszuhalten und am nächsten Tag war ich völlig schmerzfrei ich bin aber insgesamt auch wenig schmerzempfindlich.

Ich hatte dann etwa 3 Monate Schmierblutungen, die ich aber auf das Absetzen der Pille zurückgeführt habe. Meine Gynefix habe ich dieses Jahr ziehen lassen.

Aber direkt nach dem Entfernen war der Schmerz auch wieder verschwunden. Ich werde mir für etwa 2 Jahre nochmal die Gynefix einsetzen lassen. Der Kupferball hatte mich auch interessiert.

Zum Kupferball: Einsetzen lassen habe ich mir den Kupferball im Mai , verrutscht ist er im November , nach nur 6 Monaten! Verrutscht leicht.

Zum Einsetzen: Ja es ist schmerzhaft, besonders wenn man noch kein Kind geboren hat. Aber in der Regel klingt der Schmerz beim einsetzen recht schnell ab und es ist erträglich.

Allerdings waren die folgenden 10 Tage danach von Mensch zu Mensch unterschiedlich die Hölle. Ohne täglich eine Ibuprofen er und eine Naproxen er hätte ich es nicht aushalten können.

Periode mit Kupferball: Ich hatte weder mehr noch weniger Schmerzen, da ich eh schon immer sehr doll meine Periode hatte. Blutmenge ist auch nicht sehr viel mehr geworden.

Lediglich eine Woche vor und nach meiner Periode hatte ich Schmierblutungen, was echt nervig war. Verrutschen des Kupferballs: Bei mit ist der Kupferball, deutlich spürbar, verrutscht als ich im Büro vom Stuhl aufgestanden bin.

Ich hatte die 3 Tage zuvor meine Periode gehabt und war froh dass sie an diesem Tag schon wieder fast vorbei war und ich keine Krämpfe mehr hatte.

Als ich dann vom Stuhl aufgestanden bin gab es einen stechenden Schmerz, ähnlich der Intensität wie beim einsetzen lassen.

Zudem hat es sich angefühlt als hätte man eine zusammengedrückte Sprungfeder losgelassen. In dem Augenblick war mir eigentlich schon klar, dass irgendwas nicht stimmt.

Bestätigt hat es sich dann die darauf folgenden Tage, als ich den Faden ertastet habe. Der ist jetzt nämlich mittlerweile so lang, dass ich ihn ohne Probleme mit Zeigefinger und Daumen greifen kann und theoretisch dran ziehen kann.

Während der letzten Tage nach dem Verrutschen hatte ich immer leichte Schmerzen und ein Gefühl von Druck. Morgen habe ich dann mit etwas Glück einen Termin beim Gyn, der mir das Ding dann ziehen kann.

Ich persönlich bin so unglaublich enttäuscht und wütend über den Kupferball. Es soll ein sicheres Verhütungsmittel sein…ist er aber in meinen Augen überhaupt nicht, wenn der so leicht verrutschen kann.

Ich werde mir auch keine andere Spirale oder Kupferkette einsetzen lassen, weil mein Vertrauen darin jetzt echt weg ist und ich für den selben Preis wahrscheinlich einen Kondomvorrat für 2 Jahre kaufen kann.

Oh Mara, das klingt wirklich schrecklich — vielen Dank fürs Teilen deiner Geschichte, ich finde es wahnsinnig wichtig, all die Erfahrungsberichte zu kennen, bevor man sich für den Schritt eines Kupferballs oder einer Kupferkette entscheidet.

Die wirklich gute Verhütungsmethode wurde leider einfach noch nicht erfunden. Hallo Zusammen, im Herbst habe ich mir die Kupferkette Gynefix einsetzen lassen.

Zum einen, weil ich auf hormonelle Verhütung verzichten wollte und zum anderen da ich mir eine sichere und bequeme Verhütungsmethode gewünscht hatte.

Nach dem Einsetzen habe ich den Faden einmal etwas kürzen lassen. Was das angeht hatte ich keine Probleme.

Der Heilungsprozess verlief super und nach einer Woche spürte ich auch kein Ziepen mehr. Meine Periode war tatsächlich etwas stärker als zuvor, aber das habe ich zu dem Zeitpunkt noch gerne in Kauf genommen.

Nach ca. Immer häufiger und stärker. Zuerst dachte ich, da ich mit einer neuen Sportart angefangen habe, es läge an den schweren Gewichten, da ich zuvor noch nie schwere Gewichte gestemmt hatte.

Ich dachte vielleicht wirkt sich das schwere Gewicht irgendwie auf die Muskulatur aus, sodass die Gebärmutter gereizt wird…Wie auch immer ich schonte mich, es wurde kurzzeitig besser.

Wie ich später herausfand, war das wohl Zufall. Ich fragte auch meine FA ob es da Zusammenhänge geben könnte, doch ihr waren keine bekannt.

Irgendwann kamen zu den Zwischenblutungen, immer wiederkehrende Infektionen. Ich war sehr verzweifelt. Ich hatte nun eigentlich gar nichts von dem tollen Verhütungsmittel.

Ich blutete teilweise fast durchgehend und zusätzlich hatte ich ständig entweder Antibiotika oder Antimykotika nehmen müssen. Mein Scheidenmilieu erholte sich auch durch Milchsäurekuren immer nur kurzzeitig.

Der Versuch durch Mönchspfeffer den Zyklus zu normalisieren, scheiterte. Meine FA stimmte mir zu, denn sie war auch mit ihrem Latein am Ende.

Nach langem hin und her überlegen beschloss ich mir den Faden vorzeitig ziehen zu lassen. Das Rausnehmen war ein kurzer ziehender Schmerz.

Jetzt hoffe ich natürlich, dass es die richtige Entscheidung war und sich alles normalisiert. Mein Fazit: Ich wünschte ich hätte es besser vertragen, denn bis zu den geschilderten Problemen war das Verhütungsmittel ein Traum!

Keine Nebenwirkungen die durch Hormone entstehen können. Ich wünschte ich hätte mich vorher daran erinnert in der Vergangenheit häufiger Probleme und es beim Beratungsgespräch erwähnt und die Relevanz verstanden.

Zudem hätte ich mir auch eine deutlichere Warnung gewünscht. Es ist ein Fremdkörper der natürlich auch Angriffsfläche für Organismen bietet.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Und ich begann, mich in den Tagen vor meinen Tagen genauer zu beobachten: Wenn ich […].

Ich nehme die Pille bereits seitdem ich 13 bin, nicht weil ich da bereits aktiv war, sondern weil ich bereits seit meinem Lebensjahr an Migräne leide und die Pille bzw.

Der kontrollierte Hormonzyklus die Migräne Schübe berechenbarer und seltener gemacht haben. Nun bin ich 29 und habe gemerkt, dass die Hormone mir nicht gut tun.

Die erste Woche der Einnahme bin ich super gut drauf, in der 2. Woche bin ich hochgradig aggressiv und in der 3.

Woche bin ich weinerlich und deprimiert. In der Pillenpause bin ich mega anhänglich. Der Frauenarzt vermutet, dass dies ebenfalls durch die zu frühe Einnahme der Pille der Fall ist.

Den Ball möchte ich ebenfalls nicht, da ich zu oft von Verrutschen gelesen habe. Also gab es gestern die Kupferkette. Ich habe die kleinere Variante am 3.

Tag meiner Periode eingesetzt bekommen und sollte 2h vorher eine Ibuprofen einnehmen. Es gab keine erweiternden Medikamente und auch keine Narkose, auch wenn das mein Arzt grundsätzlich gemacht hätte.

Ein wenig Betäubungsflüssigkeit in den Gebärmutterhals und los ging es. Was soll ich sagen, ich hab den Laden zusammen gebrüllt.

Ich bin schmerzerprobt, aber die beiden Stiche in die Gebärmutterwand waren kurz, aber intensiv. Dieser unbekannte Schmerz war wirklich sehr unangenehm, aber ging schnell vorbei.

Die Ärztin war sehr einfühlsam und hat sich gut um mich gekümmert. So, das war mal mein Bericht und nun noch eine Frage in die Runde: Hat jemand mit Migräne Erfahrungen mit der Gynefix?

Hab oft gelesen das Unterleibsschmerzen und Blutungen zunehmen, was in meinem Fall kein Problem ist, da beides eh gering ausfällt bisher. Vor gehäuften und heftigeren Migräne Schüben habe ich allerdings Bedenken.

Hey, darf ich fragen bei welchem Arzt du in Stuttgart warst? Ich überlege mir gerade auch, die Kupferkette einsetzen zu lassen.

Ich stelle doch immer wieder fest wie wenig Alternativen — neben Pille und Kondom — ich doch kenne. Ich danke dir — für dein Feedback, liebe Strawberrymouse.

Freut mich, dass Dir der Beitrag die Kupferkette als Alternative zu Pille oder Kondom etwas näher bringen konnte. Ich stand irgendwann auch vor der Frage: Pille geht GAR nicht mehr sehr starke Nebenwirkungen und was nun?

Hormonfrei, das war klar. Aber ich konnte mich nie zur Gynefix oder Kupferspirale überwinden. Bin einfach ein totaler Schisshase. Habe dann erst NFP ausprobiert, das lief sehr gut, war mir auf Dauer dann irgendwann zu aufwendig.

Habe seitdem den cyclotest myway, von dem ich echt überrascht war wie gut und einfach der in der Anwendung ist.

Einen Zykluscomputer, wie von Cyclotest oder auch den iButton zum Messen der Temperatur, finde ich ja super interessant und würde es gerne einmal ausprobieren.

Da ich NFP aber nur zur Beobachtung mache und ja hauptsächlich mit Kupferkette bzw. Allerdings muss man dann natürlich auch sehr konsequent messen und beobachten, damit man den Eisprung nicht verpasst.

Das einsetzen war trotz der Tablette für den Muttermund sehr schmerzhaft, habe noch keine Kinder, aber einmal kurz die Praxis zusammen gebrüllt und drin war sie ;.

Mich würde interessieren, warum es dieses Mal keine Gynefix würde, wegen des Preises? Lg, katja die deinen Blog super findet! Darüber freue ich mich sehr!

Auch wenn ich selber keine Schwierigkeiten beim Einsetzen der Gynefix hatte, denke ich, dass es durchaus aushaltbar und schnell vorbei ist.

Danach hat man 5 Jahre Ruhe, da lohnt es sich die nicht mal 5 Minuten des Einsetzens zu ertragen. Die Gründe für die Kupferspirale und gegen die Gynefix werde ich demnächst mal in einem anderen Blogpost zu dem Thema erläutern.

Für mich sprach einfach vieles dafür die Kupferspirale zu versuchen. Auch, aber nicht nur, wegen des Preises. Da stellt sich natürlich die Frage, welche Verhütungsmethode wir wählen sollen.

Hat jemand Erfahrungen über die Verwendung von Gynefix im Jugendlichen — pubertären Alter? LG Efi. Ich habe so viele gute Erfahrungen damit gemacht, dass ich sie auch schon in jungen Jahren empfehlen würde.

Das kann man ja aber abklären lassen und wenn sich ein Arzt findet, der sie legt und Du bzw. Hallo liebe Efi, die Gynfix kann auch bei deiner Tochter eingesetzt werden.

Würde es aber nicht ohne kurze Narkose machen. Liebe Tanya, schön, dass sich noch jemand zu Wort meldet, der keine Bedenken mit der Gynefix für Jugendliche hat.

Hallo, danke für deinen positiven Bericht über die Gynfix. Hatte auch Anfang des Jahres eine Zyste, die sich aber von alleine gelöst hat.

Ich habe die Gynfix von meinem Frauenarzt im Kurzschlaf bekommen, somit hatte ich keinerlei Schmerzen beim einsetzen. Ich habe auch schon zwei Kinder geboren und er hat mir die Gynfix trotzdem empfohlen.

Ich werde sie mir auch ein zweites Mal einsetzen lassen. Liebe Tanya, hab vielen Dank für deinen Kommentar und das Feedback und sorry, dass ich erst jetzt darauf antworte.

Ich habe mich sehr darüber gefreut. Leider liest man ja häufig nur die negativen Berichte, deswegen war es mir wichtig auch meine durchweg positiven Erfahrungen zu teilen.

Schön, dass Du auch so zufrieden bist mit der Gynefix! Ich hatte zwar keine Zwischenblutungen damit, aber meine Regel dauerte länger, weil ich vorher und hinterher mehr Schmierblutungen hatte.

Das geht ja fast in eine ähnliche Richtung wie bei dir. Hey Jenni, ich habe gerade deinen Beitrag entdeckt und suche verzweifelt nach der Antwort zur Frage, warum du dich dann für die Spirale entschieden hast.

Aber im Grunde ist bzw. Zudem ist die KS, wenn sie richtig angepasst wird, genauso sicher und noch dazu in meinem Fall deutlich günstiger gewesen.

Hallo Jenni, toller Bericht. Ich habe meine Gynefix im Juli mit 20 einsetzen lassen und habe es nicht einen Tag bereut. Von daher fiel mir die Entscheidung für die Gynefix sehr leicht.

Das Einsetzen war erträglich. Es hat kurz gezogen und an dem Tag war es noch etwas unangenehm, aber bereits am nächsten Tag hatte ich keinerlei Probleme mehr.

In 1,5 Jahren kommt die Gynefix raus. Bin schon gespannt, wie das Entfernen wird. Ich hoffe sehr, dass sich die Gynefix immer mehr durchsetzt.

Habe die Gynefix auch da ich die Pille wirklich gar nicht mehr vertragen habe ständiger Schwindel. Habe sie dann 1,5 Jahre abgesetzt und mir dann im Sommer die Kette legen lassen.

Ich fand das einsetzen eig wie du. Hat kurz gespiekt und fertig war es. Die Aufklärung war super, sie war so ruhig das ich mich auch entspannt habe und ich war auf alles vorbereitet.

Mein Zyklus ist gleich geblieben. Nebenwirkungen habe ich auch einfach gaaaar keine. Im Gegenteil, ich bin so unheimlich entspannt damit weil ich mir um nix sorgen machen muss.

Finde sie ist absolut zu empfehlen. Und was mir auch wichtig war ist die Möglichkeit direkt danach schwanger zu werden wenn der Wunsch dann da ist.

Denn der Körper muss nicht erst die Hormone wieder richten. Bin auch schon 30 gewesen beim einsetzen und könnte sie jederzeit ziehen lassen.

Das war auch ein Grund weshalb ich mich dafür entschieden habe. Ein sehr schöner Beitrag! Ich bin jetzt im 5. Zyklus mit Gynefix und im 7.

Zyklus ohne Pille und bereue keine Sekunde. Das Einsetzen — jo, tat höllisch weh. Direkt danach habe ich eine Schmerztablette genommen und am nächsten Tag hatte ich auch keinerlei Schmerzen mehr.

In diversen Foren habe alle von den positiven Wirkungen ohne Hormone erzählt: bessere Grundstimmung, Gewichtsverlust und mehr Lust auf Sex.

Bei mir hatte sich gefühlt eigentlich nichts verändert. Aber vllt. Ich bin ohnehin ein recht ausgeglichener Mensch. Also kann ich nicht wirklich sagen, ob es mit dem Absetzen der Pille zusammen hing.

Und meine Haut ist etwas schlechter geworden, aber darauf hatte ich mich eingestellt. Und nun zum wichtigsten: der Sex Und sowohl er, als auch ich, haben es ab und zu gemerkt.

Mal mehr mal weniger. Bei mir waren es manchmal ein ziemlich fieses Ziehen und Schmerzen im Unterleib. Das war allerdings nicht immer so.

Die GyneFix ® Kupferketten Anwenderin kann hin und wieder, selbstverständlich mit frisch gewaschenen Händen, nach dem Ende dieses Fadens tasten um den korrekten Sitz der GyneFix ® Kupferkette auf diese Weise selbstständig und unabhängig vom Arzt überprüfen zu können. Meine Erfahrungen mit Kupferball & der Kupferkette Gynefix: Wie ich das Einsetzen & Herausnehmen empfunden habe und alles zur hormonfreien Verhütung. Mein Erfahrungsbericht zur Kupferkette "Ich kam am in die Praxis von Dr. Ulla Hauck, um mir die Kupferkette setzen zu lassen. Seit über zwei Jahren hatte ich mit dieser Entscheidung gehadert: Ich hatte Angst vor dem Einsetzen und den Veränderungen, mein Frauenarzt war absolut dagegen, dass ich mir die Kupferkette legen lasse - wobei er sie selbst nicht legen darf/kann und sich gar. Da ich aufgrund der ähnlichen Nebenwirkungen keine Hormonspirale wollte und mir die Kupferspirale mit einem PI von 0, zu unsicher ist habe ich mich für die Gynefix Kupferkette entschieden. Obwohl ich mir sicher war dass das die einzige Alternative zur Pille ist, die für mich infrage kommt habe ich aus Angst vorm Einsetzen (eben aufgrund. Hallo liebe Userinnen ich bin seit dem stolze Gynefix Trägerin. Ich würde gerne meine Erfahrungen teilen und damit zur allge Kupferkette - meine Erfahrung:). Sie suchen Erfahrungsberichte zur GyneFix Kupferkette? Lesen Sie hier welche Erfahrungen anderen Frauen mit der Gynefix Kupferkette gemacht haben. Gegenanzeigen und Nebenwirkungen. Durch ihre innovative, flexible und kleine Form ist die GyneFix® Kupferkette in der Regel deutlich besser verträglich als. Die Kupferkette (GyneFix®) ist ein modernes Intrauterinpessar (IUP, Spirale) Sie müssen einen Frauenarzt finden, der mit der Kupferkette Erfahrung hat. Meine Erfahrungen mit Kupferball & der Kupferkette Gynefix: Wie ich das Einsetzen & Herausnehmen empfunden habe und alles zur. 1/4/ · Meine Erfahrungen mit Kupferball & der Kupferkette Gynefix: Wie ich das Einsetzen & Herausnehmen empfunden habe und alles zur hormonfreien Verhütung. 7/2/ · Hallo liebe Userinnen ich bin seit dem stolze Gynefix Trägerin. Ich würde gerne meine Erfahrungen teilen und damit zur allge Kupferkette - meine Erfahrung:). Das Einsetzten ist schmerzhaft, bei einer Kupferkette kann man aber sich bei manchen ärzten aussuchen ob man nakose will. Schmerzen können stärker sein muss aber nicht. In den ersten 3 monaten tendiert sie dazu rauszufallen. Nach 3 monaten sollte sich der klrper gewöhnt haben.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

3 Gedanken zu “Kupferkette Gynefix Erfahrungen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.